Hauptseite Lichttechnik

Das Kleine Lichtlexikon

sponsored by
Solare Straßenleuchten. Solarleuchten zur Straßenbeleuchtung

Hauptseite Lichtlexikon Lampen > Solare Straßenleuchten





  Informationen über:

Solar Straßenleuchten zur Straßenbeleuchtung

 

Die Straßenbeleuchtung in Deutschland trägt mit ca. 1 % zum Jahres-Energiebedarf bei. Im Zuge der Energieeinsparung wurden die Leuchten optimiert, für möglichst geringem Stromverbrauch.
Nun gibt es bereits zuverlässig funktionierende, solar betriebene Leuchten, die keinen Strom mehr aus dem Stromnetz benötigen.
Diese Photovoltaik Straßenleuchten sind mit Solar-Modulen ausgestattet zum Umwandeln des Sonnenlichts in elektrische Energie.
Weiter haben Solarleuchten Akkumulatoren-Batterien, die den elektrischen Strom speichern, um ihn nachts abgeben zu können, wenn die Solarmodule keinen Strom mehr erzeugen.
Die Einschaltung der Leuchte erfolgt über eine Leuchtensteuerung, die automatisch bei Sonnenuntergang die Straßenleuchte einschaltet und bei Sonnenaufgang wieder abschaltet.


Dimensionierung des Solarmoduls und der Batterien richten sich nach dem Leistungsverbrauch der Leuchte und den täglichen Sonnenstunden, die je nach geografischer Lage unterschiedlich sind.
Auch auf den dunklen Winter oder für mehrere regnerische Tage, an denen kein Sonnenlicht mehr zur Batterieladung zur Verfügung steht,
muß die Leuchte vorbereitet sein, um autark und zuverlässig weiter leuchten zu können.

Die Lampeneinheit, Leuchtenkopf genannt, kann als LED-Leuchte, Natriumdampflampe, HQI-Lampe oder Leuchtstofflampe ausgeführt sein.


Die Lebensdauer von gut verarbeiteten Solarleuchten liegt bei 15 bis 20 Jahren, wobei einige Komponenten zwischenzeitlich gewartet, bzw. ausgetauscht werden müssen, wie z.B. die Batterien.




Es gibt verschiedene Varianten von Solarleuchten für die öffentliche Beleuchtung:

Solar Straßenleuchten
Solarleuchten hoher Leistung. Stabiles, funktionsgerechtes Design. Sturmgeschützt.
Die Ausleuchtung erfolgt entlang des Straßenverlaufes
Solar-Radwegleuchten
Solarbeleuchtung kleinerer Leistung und niedrigerer Höhe
Die Ausleuchtung erfolgt entlang des Fahrradweges, jedoch auch etwas seitlich.
Solar-Parklaternen
Besonders dekorative Mastleuchten.
Die Lichtabstrahlung ist rundum, kreisförmig, um auch die Umgebung zu erhellen.
Verwendungsbeispiele: Park, Garten, Yachthafen
Solarleuchten mit Bewegungsmelder
Das Licht schaltet nur auf Anforderung ein, bzw. bei Bewegung einer Person im Umkreis.
Die Abstrahlung ist meist gebündelt durch einen oder 2 Strahler.
Einsatzbereich: Parkplätze, Privatstraßen, Einfahrten, Tierställe, Motels, Pensionen, Ferienhäuser ...









Hauptseite Licht
Übersicht Lichtlexikon
- Lampen und Leuchtmittel
Ihre Fragen > unsere Antworten
im kleinen Lichtlexikon Forum